Mit Fördermitteln zu 4% Rendite

08. Mrz 2024

München, 15. Februar 2024.

Der Münchner Asset-Manager H2i hatte 2019 besonders Gewerbe im Blick, als die Zinswelt noch in Ordnung war. Doch die Zeiten haben sich geändert. Unter anderem das schwierige Thema Finanzierung hat Geschäftsführer Tilman Hickl Anfang 2023 auf den Pfad des geförderten Wohnens geführt. Zunächst in Bayern, dann bundesweit sollen in den kommenden Jahren rund 1.500 geförderte Wohnungen entstehen, die für institutionelle Investoren entwickelt werden. Ein erstes Mandat mit institutionellen Anlegern ist schon abgeschlossen worden, 50 Mio. Euro sind zugesagt. Entwicklungspartner für die Projekte ist der aus mehreren Einzelunternehmen bestehende Patrona-Verbund. H2i ist für die Strukturierung, Kapitalisierung und Betreuung des Mandats zuständig.

Hickl, der sich auch gerne persönlich in die komplizierten Strukturen hineinfuchst, hatte dabei für sich das bayerische Programm Einkommensorientierte Förderung (EOF) entdeckt, das in drei Stufen funktioniert, bei Haushalts-Jahreseinkommen von bis zu 87.000 Euro greift und die Differenz zwischen der individuell zumutbaren Miete und der beim Investor ankommenden zulässigen Höchstmiete bezahlt. Die H2i-Grundstücke liegen in Sparneck und Rehau im Landkreis Hof sowie in der Stadt Hof. Weitere Standorte sind ebenfalls in Oberfranken vorgesehen. H2i will sich aber auch in Richtung Sachsen und Baden-Württemberg bewegen. “Dort gibt es ähnliche Förderstrukturen wie in Bayern.” Pro Jahr sollen etwa zehn Projekte gestartet werden, so Hickl. Die Nachfrage der Gemeinden sei groß. Zumal eine Bindungsfrist von bis zu 55 Jahren bestehe.

Den gesamten Artikel finden Sie hier: Immobilien Zeitung

Über H2i

Die H2i Asset Management GmbH wurde 2019 mit einem Fokus auf den deutschen und nordamerikanischen Markt gegründet. Mit zwei Standorten in München und Hamburg ist H2i Brückenbauer zwischen institutionellen Investoren und Projektentwicklern. Das Unternehmen stellt Lösungen für den gesamten Lebenszyklus der Immobilie zur Verfügung: von Mezzanine-Konstruktionen und Joint Ventures in der Projektentwicklungsphase über Forward Sales oder Forward Fundings bis zur Bestandshaltung für Dritte. 

Pressekontakt
H2i Asset Management GmbH

Johannes Dieckheuer
Sylvensteinstraße 2
81369 München
+49 (0) 89 720 12 – 0
info@h2i-management.de
www.h2i-management.de

WEITERE NEWS

Wie bezahlbarer Wohnraum entstehen kann

München, 11. März 2024. Die Bedingungen in der Wohnungswirtschaft sind schwierig wie nie. Ein Bauinvestor hat in Bayern ein Förderprogramm für sich entdeckt, das er für ein Musterbeispiel...

Wo Kanada dringend Wohnraum braucht
Wo Kanada dringend Wohnraum braucht

München, 07. März 2024. In den Rankings der lebenswertesten Städte der Welt belegt die kanadische Westküstenmetropole Vancouver regelmäßig einen Platz in den Top Ten – genau wie in der globalen...

Die soziale Mietförderung zerfällt – IZ
Die soziale Mietförderung zerfällt – IZ

München, 01. Februar 2024. Im Rahmen des Berichts des Sonderthemas der IZ zur sozialen Mietraumförderung kommt Tilman Hickl, Geschäftsführer der H2i Asset Management zu Wort.  Den gesamten...